Samstag, 29 Januar 2022
Notruf : 122

ATS-Leistungstest 13.01.2022

Jährlich wiederkehrend wurden unsere Atemschutzgeräteträger auf deren Fitness überprüft. Dieses Mal mittels Finnentest. Dieser Test besteht aus 5 Stationen: Gehen...
Read More
ATS-Leistungstest 13.01.2022

87. Mitgliederversammlung 08.01.2022

Die 87. Mitgliederversammlung konnte unter den strengen Regeln zum Thema Corona wieder im GH Lind abgehalten werden. Als Ehrengäste wurden...
Read More
87. Mitgliederversammlung 08.01.2022

Karlopolis auf abwegen 30.11.2021

Am 30.11. kam der Gemeindebus Karlopolis aufgrund von starken Schneeverwehungen von der Fahrbahn ab und konnte sich nicht mehr aus...
Read More
Karlopolis auf abwegen 30.11.2021

LKW-Bergung in Lauterbach 30.11.2021

Wir wurden um 18:40 Uhr zu einer LKW-Bergung in Lauterbach mittels Sirene und SMS-Alarmierung gerufen. Trotz widriger Witterungsverhältnisse konnten wir...
Read More
LKW-Bergung in Lauterbach 30.11.2021

Zweite Erprobung und Jahresabschluss FF-Jugend 20.11.2021

Auch an der Feuerwehrjugend gingen die zuletzt stark steigenden Corona-Zahlen nicht spurlos vorüber, so entschied man sich bereits Anfang November...
Read More
Zweite Erprobung und Jahresabschluss FF-Jugend 20.11.2021

Fahrzeugbergung 22.11.2021

Wir wurden heute zu einer Fahrzeugbergung auf die L162 Richtung Gansbach, im Bereich der Kreuzung nach Oed gerufen. Während der...
Read More
Fahrzeugbergung 22.11.2021

KHD-Einsatz Waldbrand Hirschwang/Rax 31.10.2021

Am 31.10.21 um 13:45 Uhr rückte der 2. Zug der 17 KHD-Bereitschaft in das Einsatzgebiet nach Hirschwang/Rax aus. Aufgabe war...
Read More
KHD-Einsatz Waldbrand Hirschwang/Rax 31.10.2021

UA-Übung in Karlstetten 22.10.2021

Bei der Herbst-Übung des Unterabschnittes 3 wurden wir mittels Funk am 22.10.2021 zu einem „Brand“ bei Fa. ADEG Marosi nach...
Read More
UA-Übung in Karlstetten 22.10.2021

Wartungsarbeiten 15.10.2021

Am 15.10.2021 wurden bereits nötige Wartungsarbeiten am und um das FF-Haus und den Fahrzeugen durchgeführt. (mehr …)
Read More
Wartungsarbeiten 15.10.2021

Erste Hilfe Ausrüstung für die Feuerwehrjugend 29.09.2021

Einen neuen "Erste Hilfe" - Rucksack konnten kürzlich die beiden Jugendbetreuer V Daniela Moser und HBI Daniel Rubisoier der Bestimmung...
Read More
Erste Hilfe Ausrüstung für die Feuerwehrjugend 29.09.2021

ATS-Leistungstest 13.01.2022

Jährlich wiederkehrend wurden unsere Atemschutzgeräteträger auf deren Fitness überprüft.

Dieses Mal mittels Finnentest.

Dieser Test besteht aus 5 Stationen:

  • Gehen mit und ohne Kanister, 100m mit 2 je 16,6kg schweren und 100m ohne Kanister
  • Stiegen steigen, 90 Stufen hinauf und 90 Stufen hinunter
  • Bewegen eines liegenden LKW-Reifens mittels Vorschlaghammer
  • Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen
  • C-Druckschlauch einfach rollen

Für jede dieser Stationen ist ein Zeitlimit einzuhalten

Abhängig vom Lebensalter der ATS-Geräteträger sind auch medizinische Untersuchungen durch den Hausarzt vorgesehen.

Alle unserer getesteten ATS-Geräteträger haben den Leistungstest bestanden.

Karlopolis auf abwegen 30.11.2021

Am 30.11. kam der Gemeindebus Karlopolis aufgrund von starken Schneeverwehungen von der Fahrbahn ab und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.

Nach telefonischer Alarmierung der erforderlichen Mannschaft wurde unser KLF in Stellung gebracht und „Carlo“ rasch mittels Seilwinde aus seiner misslichen Lage befreit.

Da keine Beschädigungen am Fahrzeug festzustellen waren, konnte der Fahrer seine Tour fortsetzen und wir wieder einrücken.

Zweite Erprobung und Jahresabschluss FF-Jugend 20.11.2021

Auch an der Feuerwehrjugend gingen die zuletzt stark steigenden Corona-Zahlen nicht spurlos vorüber, so entschied man sich bereits Anfang November die Abnahme der zweiten Erprobung vorzuverlegen und damit kein Risiko einzugehen. Die Abnahme am Freitag 19.11. bildete somit leider auch gleichzeitig den Abschluss der Jugendausbildung für dieses Jahr.

87. Mitgliederversammlung 08.01.2022

Die 87. Mitgliederversammlung konnte unter den strengen Regeln zum Thema Corona wieder im GH Lind abgehalten werden.

Als Ehrengäste wurden unter anderem BGM Ing. Thomas Kraushofer und AFKDT BR Karl Lechner begrüßt.

Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Genehmigung der Tagesordnung wurde unseren verstorbenen unterstützenden Mitgliedern gedacht.

Kdt HBI Andreas Moser sprach von einem herausfordernden Jahr 2021. Vor allem die allgegenwärtige Covid-Situation und die damit verbundenen Maßnahmen erschwerten unsere Tätigkeit für die Bevölkerung. In diesem Zuge holte er Kammerad:innen und sowie Institutionen und Organisationen vor den Vorhang, welch auch in schweren Zeiten funktionieren und das tun, wofür Sie da sind, nämlich anderen Menschen helfen.

So kann unser Kdt stolz über ein äußerst ereignisreiches und positives Feuerwehr-Jahr berichten.

  • Geburtstage
  • HFM Leopold Reisinger
  • OLM Anton Lenk
  • OFM Günter Schmalek
  • HFM Thomas Moser
  • BI Patrick Freisleben
  • Statistik:
  • 28 Einsätze
  • 25 Übungen
  • 39 Jugendstunden
  • 14 Kurse
  • 170 Tätigkeiten
  • Einsätze:
  • 25 technische Einsätze
  • 3 Brandeinsätze
  • 500h

Zum Vergleich, 2017 sind wir achtmal alarmiert worden. Vor allem die Hochwasser – Ereignisse in den Nachbargemeinden sowie der Waldbrand in Hirschwang/Rax haben wieder gezeigt, dass auch kompakte Feuerwehren bei der örtlichen Gefahrenabwehr und im Katastrophenschutz noch immer zeitgemäß und absolut unverzichtbar sind.

Zu den 170 sonstigen Tätigkeiten, welche wir dann noch so nebenbei erledigt haben zählen die Wahlversammlung, div. Dienstbesprechungen innerhalb unserer FF, aber auch reger überörtlicher Austausch mit unseren Nachbar-Feuerwehren. Außerdem gehören dazu aber auch div. Vorbereitungsarbeiten, die mitunter auch sehr umfangreich sein können, wie beispielweise für den Fire Action Day, den wir heuer gemeinsam mit den 4 Feuerwehren im Unterabschnitt durchgeführt haben. Wie man an der Teilnehmerzahl trotz Schlechtwetter erkennen kann, -ein voller Erfolg, und daher auch 2022 geplant. Wir stellten auch an 2 Wochenenden einige Ausbildner und Einsatzfahrzeuge für die Basisausbildung auf Abschnittsebene. Erwähnen möchte ich noch Traditionspflege wie z.B. die Fronleichnamsprozession.

  • Ehrungen
  • EHBI Michael Moser: Ernennung zum Ehrenhauptbrandinspektor sowie Verdienstmedaille der Gemeinde Karlstetten in Bronze
  • HFM Thomas Moser: Verdienstzeichen 3. Klasse des NÖ LFV
  • EOBI Peter Moser: Ehrenzeichen für 40-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen
  • HVM Anton Bandion: Ehrenzeichen für 40-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen
  • HBI Andreas Moser: Ehrenzeichen für 25-jährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen

Die jeweiligen Berichte zu unseren Einsätzen sind auf unserer Homepage zu finden.

Im Anschluss berichteten unsere Sachbearbeiter über deren Aufgaben und Tätigkeiten im Jahr 2021.

Nach der Verlesung des Kassenberichtes durch unsere Leiterin des Verwaltungsdienstes V Daniela Moser, bedankte sich unser Kommandant bei Ihr und erwähnt, dass die Feuerwehren ein wichtiger Wirtschafts-Faktor sind. Auch das Bilden von Rücklagen ist für zukünftige Großinvestitionen sehr wichtig.

Der Rechnungsabschluss wurde durch die Rechnungsprüfer für überprüft und richtig befunden. Die Entlastung der LdV erfolgte einstimmig.

  Ernennungen

  • OFM Stefanie Fritscher zum SB FMD

Der Budgetvoranschlag für 2022 wurde von HVM Anton Bandion vorgetragen und von der MGV angenommen.

  Ziele 2022

  • Gesund und einsatzbereit bleiben
  • Örtliche Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz
  • KLFA-W seit Herbst 2021 fix im 2. KHD-Zug eingeteilt
  • Gemeinde und Bevölkerung falls erforderlich bei COVID unterstützen
  • Maibaumaufstellen und Kuppelcup am 29.04.2022
  • Sonnwendfest am 25. und Segnung MTF 26.06.2022
  • Schulungen und Übungen lt. Terminplan
  • (Alle Termine werden vorher auf Durchführbarkeit überprüft)
  • Revitalisierung und Modernisierung Abschleppachse
  • Projekt Atemschutz-23
  • Truppmannausbildung AFKDO
  • Reaktivierung der Mitgliederwerbu
  • v 4 Aufgaben (Retten, Löschen Bergen, Schützen) 1 Team
  • v Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!
  • v Einer für alle, alle für einen!

Zuerst spricht unser Herr Bürgermeister Ing. Thomas Kraushofer einige Worte zu uns. Er bedankt sich für die geleistete Arbeit insbesondre für die Jugendarbeit. 28 Einsätze sind ja nicht wenig. Bezüglich Anfragen Befüllung von Schwimmbädern mittels Hydranten, gibt es ein stricktes Nein. Danke für die Abwicklung der Teststraßen, insbesondere Herbert und Sepp Moser (Reinigungsarbeiten). Ein Impfbus kommt wieder am 2.2.2022 nach Karlstetten, ich würde um Unterstützung mit 3 Mann bitten. Bitte um respektvollen Umgang mit unseren Mitmenschen, man sollte auch die Meinung anderer akzeptieren. Durch rasches Handeln der FF, war unser Gemeindebus wieder einsatzbereit. Bitte für Budgetbesprechung, frühzeitig Zahlen für ATS bekanntgeben. Für dieses Jahr hoffe ich, dass wieder Veranstaltungen durchgeführt werden können. Abschließend wünscht er uns alles Gute für 2022 und ein gesundes Heimkehren von unseren Aktivitäten.

Danach spricht AFKDT BR Karl Lechner zu uns. Er bedankt sich für die Einladung und überbringt uns die besten Grüße von unserem BFKDT. Er gratuliert uns, zur guten Meisterung von 28 Einsätzen. Man sieht auch, wie wichtig örtliche Feuerwehren sind, denn nur diese besitzen gute Ortskenntnisse. Er weist darauf hin, dass Covid-Erkrankungen bei Atemschutzgeräteträger zur Beeinträchtigung führen können. Ärztliche Abklärung wäre anzuraten. Unser Abschnitt hatte insgesamt 674 Einsätze. Einige Termine stehen für 2022 an. 23. April Einsatz-Maschinistenausbildung, 11. Juni Waldbrandübung, 18. Juni Bezirks-Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb. Am 15.2. und 22.2. ist im Bezirk eine Waldbrandbasisausbildung geplant. Eine wichtige Sache ist auch die Jugendausbildung im UA, da ein besonderer Dank an Andreas Moser bezüglich KHD. Abschließend bedankt er sich bei allen und bittet um weitere Unterstützung.

 

 

 

LKW-Bergung in Lauterbach 30.11.2021

Wir wurden um 18:40 Uhr zu einer LKW-Bergung in Lauterbach mittels Sirene und SMS-Alarmierung gerufen.

Trotz widriger Witterungsverhältnisse konnten wir kurze Zeit später ausrücken. Unsere Einsatzfahrzeuge waren bereits vorbeugend mit Schneeketten ausgerüstet. Bei der Anfahrt nach Lauterbach hatten wir mit glatten Straßen, schweren Schneeverwehungen und nahezu keiner Boden- bzw. Fahrbahnsicht zu kämpfen. Diese Verwehungen wurden auch einem Schneeräumfahrzeug zum Verhängnis. Durch die starke Rückstauwirkung der Schneemassen auf dem Schneeschild wurde der LKW ins Bankett gedrückt und konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien. Die Ladefläche des Räumfahrzeuges war zusätzlich mit Streusplitt voll beladen.

Fahrzeugbergung 22.11.2021

Wir wurden heute zu einer Fahrzeugbergung auf die L162 Richtung Gansbach, im Bereich der Kreuzung nach Oed gerufen. Während der Anfahrt wurden wir bereits von der BAZ darüber informiert, dass die Polizei bereits vor Ort und niemand verletzt ist.